Zirkuswoche in der Konradschule

Manege frei! - Applaus für Akrobaten

von 16.03. bis 20.03.2015


Mit Clownerien das Publikum begeistern, auf dem Seil balancieren, mit Gegenständen jonglieren oder auch zaubern: Wer träumt nicht davon, einmal als Akrobat im Zirkus aufzutreten?
Für die Kinder der Konradschule wird dieser Traum am Freitag, dem 20.03. um 17.00 Uhr und Samstag, dem 21.03. um 11.00 Uhr Wirklichkeit. Die Grundschüler, bunt gemischt von den ersten bis zu den vierten Klassen, treten ins Rampenlicht der Zirkusmanege. In diesen zwei Aufführungen präsentieren sie auf dem Schulgrundstück ihre Ergebnisse im großen Zirkuszelt der Familie Casselly .

Mit den Mitarbeitern des Zirkus Casselly präsentieren die Kinder ihren Eltern, Großeltern, Freunden und Lehrern eine bunte Welt aus Magie, Zauber, Kunst und Geschick. „Für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis“, betont Ulrike Dorkewitz, Rektorin der Konradschule.

Im Rahmen einer Projektwoche gastiert der Zirkus Casselly in der Woche vom 16.03. bis 20.03.2015 in der Konradschule, um die Kinder in Akrobatik, Clownerie oder Zauberei zu unterweisen. In nur fünf Tagen, von Montag bis Freitag, lernen die 187 Kinder die notwendigen Schritte auf den Drahtseil, Sprünge und Tricks für ihren Auftritt. Auch die Dressuren mir Lamas, Ponys und Ziegen wollen gelernt sein.


Der Aufbau

40 fleißige Helfer haben mit der Familie Casselli das Zirkuszelt auf der Wiese hinter der Schule errichtet.





Die Vorbereitung

Die Vorbereitungen für die Aufführungen sind in vollem Gange und
die Kinder studieren Ihre Nummern ein.



Der letzte Schliff

Alles ist bereit! Die Aufführungen stehen vor der Tür!



zu den weiteren Schul-Projekten »